Hier finden Sie uns

NWDUG
 

Kontakt

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ziele und Geschichte

Die  Nordwestdeutsche Universitätsgesellschaft (NWDUG) wurde 1948 unter der Nr. 128 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Wilhelmshaven eingetragen.  Ihre Gründung erfolgte vor dem Hintergrund von nach dem Ende des 2. Weltkriegs entwickelten Planungen, Wilhelmshaven zu einem Hochschul- und Forschungsstandort auszubauen. Die NWDUG setzte sich insbesondere für die Ansiedlung von Hochschulinstituten aber auch von außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Raum Wilhelmshaven ein, förderte wissenschaftliche Arbeiten über den Küstenraum und deren Veröffentlichung und vergab aber auch Studiendarlehen für Studierende.
Auch heute noch setzt sich die Nordwestdeutsche Universitätsgesellschaft für die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung in Nordwestdeutschland ein; der Raum Wilhelmshaven mit seinen wissenschaftlichen Einrichtungen steht dabei nach wie vor im Mittelpunkt.
Darüber hinaus setzt sich die NWDUG für die Vermittlung aktueller Forschungsergebnisse an die Allgemeinheit ein. Dies erfolgt in erster Linie durch die Organisation bzw. die Unterstützung von wissenschaftlichen Veranstaltungen (z.B. Vorträgen, Exkursionen), durch die Einwerbung von Sponsorenmitteln und durch Öffentlichkeitsarbeit.

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

Die Nordwestdeutsche Universitätsgesellschaft  verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.