Hier finden Sie uns

NWDUG
 

Kontakt

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Nordwestdeutschen Universitätsgesellschaft e.V.

Journalismus und Demokratie in Nepal und Bhutan

Prof. Dr. Beate Illg

VHS Wilhelmshaven / 21.03.2018 / 19:00 Uhr

 

Medien gelten als unverzichtbar für eine Demokratie, sie werden auch als vierte Gewalt im Staat bezeichnet. Nepal und Bhutan sind seit 2008 demokratisch. Inwiefern fühlen sich die Journalistinnen und Journalisten als „Wächter der Demokratie“? Was fördert und was behindert die Ausübung einer Kontrollfunktion durch die Medien? Diesen und anderen Fragen zum journalistischen Berufsalltag geht Beate Illg nach. Hierfür hat sie qualitative Interviews mit Journalistinnen und Journalisten in beiden Ländern geführt. In ihrem Vortrag wird sie einen ersten Einblick in ihre Analyse und die Ergebnisse geben.

 

 

Zur Referentin

Prof. Dr. Beate Illg lehrt an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven Kommunikationswissenschaft. Zuvor war die gebürtige Hessin in der Medienforschung des Hessischen Rundfunks sowie in einem Marktforschungsinstitut in Frankfurt am Main tätig. Parallel dazu hat Sie u.a. als Beraterin verschiedene Projekte in Asien unterstützt: Deutsche Welle-Akademie in Savannaketh, Laos und Bonn; Friedrich-Ebert-Stiftung: Hanoi, Vietnam; für den DED (Deutschen Entwicklungsdienst) in Kathmandu führte Sie einen Medien-Workshop durch.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Journalismus international (v.a. Asien); empirische Methoden, v.a. qualitative Methoden; Medienrezeption; Gender